Suchen

E-Mail

Schreiben Sie uns an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Ereignisse 2010

Wer in den Adventstagen am Heimathaus vorbei kommt, darf sich über etwas Besonderes freuen: Im Vüürschöpsel wird ein Stern von der Freude auf Weihnachten künden. Der “Herrnhuter Stern” wurde dem Heimathaus von Günter Hauser verliehen mit den Worten: “Auf dass er fortan viele Jahre an dunklen Tagen zur Freude aller leuchten und das Heimathaus allezeit unter einem guten Stern stehen möge!”

(von links: Bernd Möller, Fr.-Wilhelm Bartmann, Günter Hauser, Wilhelm Tempelmeier)
(20.11.2010)

 
Am 7.11. konnte der Bildband “Gehlenbeck hat viele bunte Seiten” vorgestellt werden.  
  Franz-Josef Möllenberg, Vorsitzender der NGG, besuchte die Stadt Lübbecke und das Heimathaus Gehlenbeck. Ein Fotoband über Günter Döding wurde als Dokumentation vorgestellt. Das Foto zeigt F.-J. Möllenberg (3.v.l.) im Gespräch mit Vertretern der Stadt vor dem Zigarrenarbeiter-Denkmal.
  Am 21.10.201 ist wieder eine Besuchergruppe aus Lippinghausen bei uns zu Gast.
 

In Vorbereitung ist zur Zeit ein Bildband mit dem Titel “Gehlenbeck hat viele bunte Seiten”

Nach dem großen Interesse, das Gerhard Terstegge nach der Vorstellung seiner DVD fand, ist er z.Zt. mit der Gestaltung eines Buches über Gehlenbeck beschäftigt. Es wird voraussichtlich Anfang November erscheinen.

Traditionelle Wanderung des Heimatvereins. An der Reineburg trafen sich die Wanderer zum geselligen Beisammensein und Picknick. Wie man sieht, war die Stärkung nach dem Aufstieg ins Wiehengebirge sehr willkommen.

 

 

 

Am 10. Juli feierte der Heimatverein Gehlenbeck sein
10-jähriges Jubiläum. Der Vorsitzende Friedrich-Wilhelm Bartmann begrüßte dazu zahlreiche Gäste. Auch, wenn das Wetter es “etwas zu gut” meinte, kamen nicht nur Vertreter aus Politik und Verwaltung, sondern viele am Dorfleben Interessierte.

 

Nach dendrochronologischen Untersuchungen der Holzbalken im Kornspeicher durch Bauforscher Peter Berthold steht fest, dass diese 1703 dort eingezogen wurden. Ein Querschnitt eines Balkens zeigt das Jahresringmuster über einen Zeitraum von etwa 103 Jahren, d.h. diese Eiche begann um 1600 zu wachsen. Die unterschiedliche Breite der Jahresringe geht im Wesentlichen auf das Wetter (Temperatur, Niederschläge) zurück. Markiert ist der Zeitabschnitt des 30-jährigen Krieges. Die Baumscheibe ist also ein schönes “Stück” Geschichte. (weitere Informationen zum Speicher)  
Mitglieder der NRW-Stiftung besuchten am
15.5.2010 das Heimathaus. Hier wurden sie vom Vorsitzenden des Heimatvereins Fr.-W. Bartmann und dem Ortsheimatpfleger W. Fabis begrüßt und über anstehende Aktivitäten informiert. Eine Besichtigung der St.-Nikolaus- Kirche und des Speichers gehörten zum Programm.

 

 

 

Mit kräftiger Unterstützung des Posaunenchors und des Volkschores wurde der Maibaum am Heimathaus aufgerichtet. Seine bunten Bändern kontrastieren sehr schön mit dem grünen Birkenlaub.

30.4.2010

Im April war der Vorstand des Gehlenbecker Fitzebohnen-Vereins zu Gast im Heimathaus.  
  Nach einem erfolgreichen 2009 startet der Heimatverein jetzt in das 10. Jahr seines Bestehens. Am 10. Juli soll dies gebührend gefeiert werden. Dies wurde auf der Jahreshauptversammlung am 5.2. bekannt gegeben. Während dieser Versammlung wurde der Vorstand geschlossen in seinem Amt bestätigt.

Die Wandergruppe des Heimatvereins Lippinghausen besuchte uns mit einer 59 Teilnehmer umfassenden Delegation. Nach einer Besichtigung des Ortskerns bei frostiger Temperatur nutzten sie die Gelegenheit, sich im Heimathaus mit Kaffee, Bratkartoffeln, Spiegelei und Sülze echt westfälisch wieder aufzuwärmen. Wie der Beobachter feststellen konnte, wurde auch manches Fläschchen “Irrlicht” zur Erwärmung herangezogen.

Abb. unten zeigt Teilnehmer der Gruppe, die sich von Wilhelm Tempelmeier die Zigarrenstube im Dachgeschoss demonstrieren lässt.

                         23.1.2010

 

 

aktuelle Notiz

Der neue (Rad)Wanderführer "Gehlenbeck-Eilhausen" ist ab sofort im Heimathaus zu haben. Auf 64 Seiten wird Gehlenbeck und Umgebung gezeigt.

 

Hier bekommen Sie auch unseren neuen Aufkleber!

Aufkleber Gehrmke

nächster Termin

5. Februar, ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen

(Am 1.1.2017 fällt das Kaffeetrinken aus!)